Muster ledigkeitsbescheinigung


[…] Ingenieure bei Etsy haben kürzlich geteilt, wie sie ihren Händlern TLS-Zertifikate für ihre benutzerdefinierten Domains auf der Etsy-Plattformanbieten anbieten9. Der knifflige Teil hier ist Maßstab: Wie die massive Menge an Zertifikaten auf sichere Weise zu speichern? […] altname-email: Das Muster ist die E-Mail-Adresse, die im Zertifikat als alternativer Antragstellername vorhanden sein muss. Das Verfahren für die Musterzulassung für ein Messgerät ist durch Erlass des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation Nr. 970 “Nach Genehmigung der Verwaltungsverordnung über die Bereitstellung der Standardprobe oder Messgeräte Mustergenehmigung öffentlicher Dienst durch die Bundesagentur für technische Regulierung und Messtechnik” vom 25. Juni 2013 festgelegt. Stellen Sie beim Erstellen von Selektorlisten für die Methode des öffentlichen Schlüssels sicher, dass jeder Selektor den Benutzernamen in irgendeiner Weise mit dem Zertifikat verbindet, indem Sie entweder ein Benutzernamefeld einschließen oder indem Sie die spezielle Ersetzungszeichenfolge %benutzername% oder %username-without-domain% in ein Feld einfügen, das verwendet wird, um ein Feld im Zertifikat abzugleichen. Andernfalls kann dies unbeabsichtigte Folgen haben, z. B. kann die Authentifizierung mit vielen verschiedenen Benutzernamen mit einem einzigen Zertifikat erfolgreich sein. Apache unterstützt dies, indem mehrere SSLCertificateFile-Direktiven definiert und das Zertifikat, die Kette und der private Schlüssel in eine Datei gepackt werden. httpd.apache.org/docs/2.4/mod/mod_ssl.html#sslcertificatefile Gleiches gilt für nginx. Betreffname: Das Muster ist der erforderliche Betreffname im LDAP DN-Zeichenfolgenformat.

Der Abgleich erfolgt auf ähnliche Weise wie mit dem oben beschriebenen Ausstellernamen. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für Zertifikatauthentifizierungsregeln in der Datei ssh-server-config.xml: Da der Platzhalter nur eine Ebene von Subdomains abdeckt (das Sternchen stimmt nicht mit vollständigen Stopps überein),[2] wären diese Domänen für das Zertifikat nicht gültig: Ein einzelnes Platzhalterzertifikat für *.example.com sichert alle diese Subdomänen auf der Domäne *.example.com: In diesem Beispiel wird das Attribut Repeat-Block auf yes festgelegt. Dadurch versucht SSH Tectia Server, alle vom Client angebotenen Zertifikate mit den Zertifikatselektoren abzugleichen. Wenn das Attribut weggelassen wird, versucht SSH Tectia Server nur das erste Zertifikat, und wenn es nicht übereinstimmt, endet die Authentifizierung mit einem Fehler. (Beachten Sie jedoch, dass alle wichtigen Browser absichtlich keine “partial-wildcard”-Zertifikate unterstützen; sie führen zu einem “SSL_ERROR_BAD_CERT_DOMAIN”-Fehler. Ebenso ist es typisch für Standardbibliotheken in Programmiersprachen, keine “partial-wildcard”-Zertifikate zu unterstützen. Beispielsweise funktioniert jedes “partial-wildcard”-Zertifikat nicht mit den neuesten Versionen von Python und Go. Daher wird die Verwendung von “partial-wildcard”-Zertifikaten nicht empfohlen.) IMHO gibt es keine aktuelle Lösung, um dies mit einem Apache-Server zu tun. Die SSL/TLS-Beendigung muss auf den Edge-Knoten erfolgen.

Dies gilt auch für CDN- und große Cloud-Loadbalancer. Cloudflare ruft beispielsweise ihre Zertifikate bei Bedarf ab. Die Heavely investierte in Nginx und Lua und trug dies zur Gemeinschaft bei. github.com/openresty/lua-nginx-module#ssl_certificate_by_lua_block Die manuelle Ausstellung von Zertifikaten funktioniert gut genug, wenn Ihre Anwendung aus einer Handvoll Domänen der obersten Ebene bedient wird. Wenn Sie Zertifikate für viele und viele TLDs benötigen, wird es nicht funktionieren. Haben wir erwähnt, dass Pattern für den sehr vernünftigen Preis von 15 $ pro Monat verfügbar ist? Eine echte Grundvoraussetzung für uns ist, dass wir für ein Zertifikat nicht mehr bezahlen können, als jemand für ein Jahr Pattern bezahlt.