Ratenvereinbarung finanzamt Muster


Ankündigungen in regionalen Direktionen, Zweigstellen und Servicezentren usw. Von Fall zu Fall können Schuldenzahlungspläne unternehmen, die unter den Auswirkungen von COVID-19 leiden, gewährt werden. Die Maßnahme umfasst die Lohnabgeltungssteuer, die Mehrwertsteuer, die Einkommensteuer, die Körperschaftsteuer und die Körperschaftsteuer. Hinsichtlich der Quellenhaltung wurden die bis Ende März 2020 geltenden Bescheinigungen, die den Einbehaltungssatz bestimmen, bis zum 30. April 2020 verlängert. Anstelle eines eigenständigen, landesweiten Dienstleistungszentrums für alle Anwendungen der Immobilienbesteuerung (Telefon und Web) wurde ein einziges bundesweites Servicecenter geschaffen, anstatt an zahlreichen Standorten getrennte Zentren zu betreiben. Die Arbeitskräfte wurden diesem einzigen Zentrum zugewiesen und zugängliche Telefonnummern veröffentlicht. Die Körperschaftsteuer und die Mehrwertsteuer (sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen), die im April, Mai und Juni 2020 fällig werden, können in sechs monatlichen Zahlungen ohne Zinsen erfolgen (die ersten beiden Zahlungen entsprechen 10 % des Gesamtbetrags, und die anderen vier Zahlungen für jeweils 20 %). Dieser Aufschub gilt für: Es wurden neue E-Mail-Adressen eingeführt, damit Die Steuerpflichtigen jede gewünschte Anfrage stellen können, anstatt in die Räumlichkeiten der Steuerverwaltung zu kommen.

Nur 4 Schreibtischbüros können schriftliche Anfragen von Steuerzahlern von Angesicht zu Angesicht annehmen. Das Contact Center wurde durch neue Mitarbeiter ergänzt und viele neue Telefonleitungen sind jetzt geöffnet. Ob Maßnahmen auf alle Steuerzahler oder alle Steuerzahler in bestimmten Segmenten wie Einzelpersonen, Selbständige, KMU und Großunternehmen angewendet werden sollen. Ein solcher Ansatz kann einfacher zu bedienen sein, da er in allen Fällen (oder in allen Fällen innerhalb eines breiten Steuersegments) gilt und leichter zu kommunizieren ist. Sie kann jedoch nicht so effektiv liefern wie gezielte Ansätze für diejenigen, die am dringendsten Unterstützung benötigen (obwohl natürlich zusätzliche Unterstützung aus anderen Regierungspolitiken kommen kann). 05/08/2020: Philippinen – COVID-19: Erweiterte Gemeinschaftsquarantäne und Ausweitung der Einkommensteuer-Einreichung – Aufgrund der anhaltenden Pandemie hat die philippinische Regierung Maßnahmen festgelegt, die i) die Erweiterte Gemeinschaftsquarantäne (ECQ) in Metro Manila bis zum 15. Mai 2020 verlängern und (ii) die Anmelde- und Zahlungsfristen für die jährliche Einkommensteuererklärung 2019 verlängern. Bereiche mit mittlerem und geringem Risiko werden unter die allgemeine Gemeinschaftsquarantäne (GCQ) gestellt.

Freibetrag von Körperschaftssteuern, die in Raten über einen Zeitraum von bis zu drei Monaten zu zahlen sind, ohne Unterhaltsgebühren, Zinsen, Garantiegebühren usw. zu erheben. Die Zeitreihen zeigen, dass die meisten Länder mit hohem Einkommen in den letzten zehn Jahren relativ stabile Steuereinnahmen hatten; Während Trends und Muster in den Entwicklungsländern weniger klar sind. In vielen Fällen, insbesondere in Ländern mit mittlerem Einkommen, sind die Steuereinnahmen kontinuierlich gestiegen. Der Fall der Türkei sticht hervor: 1980 nahm sie etwa 13,5 % des BIP an Steuern ein (etwa die Hälfte der USA), hatte aber bis 2001 die Steuereinnahmen fast verdoppelt – fast aufholend gegenüber den USA.